Spendengütesiegel

 

16.09.2020

Karim El-Gawhary im Garten der Geheimnisse


Karim El-Gawhary beehrt am 24. September 2020 den Garten der Geheimnisse in Stroheim

Karim El-Gawhary folgt der Einladung von Childrenplanet und präsentiert sein neues Buch

Repression und Rebellion

In Ägypten herrscht das...[ weiterlesen... ]


07.08.2020

Wir Staatskünstler im Doppelpack


Wir Staatskünstler, am 03.10.2020 um 18:30h und um 20:30 Uhr in Steyr (Stadtsaal)

Sind Realität und Satire wirklich nicht mehr unterscheidbar? Die Staatskünstler treten den Gegenbeweis an und zeigen, dass freiwillige Komik...[ weiterlesen... ]


03.08.2020

Alles kann passieren! Ein Polittheater im Kulturhaus röda


An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen! Nach einer Idee von Florian Klenk, Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, hat der Historiker und Schriftsteller Doron Rabinovici aus Reden und Statements nationalradikaler Politiker...[ weiterlesen... ]


03.08.2020

Wählt uns! Michael Nikbakhsh und Klaus Oppitz in Grieskirchen


Nach dem Erfolg von “Niemand nennt uns Mitzi!” kommt jetzt das neue Programm von profil-Aufdecker Michael Nikbakhsh und Satiriker Klaus Oppitz:

WÄHLT UNS! (weil´s schon wurscht ist)

Haben auch Sie bemerkt, dass Ihr Brotberuf...[ weiterlesen... ]


17.07.2020

Klenk & Scheuba im Garten der Geheimnisse


Direkt vom Ibiza-Untersuchungsausschuss in der Wiener Hofburg ging es für Falter-Chefredakteur Florian Klenk am vergangenen Mittwochabend in den idyllischen Garten der Geheimnisse in Stroheim bei Eferding, in dem so manches aus...[ weiterlesen... ]


22.10.2019

Jubiläumsfeier: 10 Jahre Childrenplanet


Ein festlicher Abend im Zeichen der Menschenrechte

Am Samstag, 28.09.2019, lud Childrenplanet anlässlich seines 10-jährigen Bestehens zur Jubiläumsfeierlichkeit ins Linzer Ars Electronica Center. Zahlreiche Gäste folgten der...[ weiterlesen... ]


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


Sie sehen Artikel
<< Erste < Vorherige 1-7 8-8 Nächste > Letzte >>

Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Story 2: Töw  /  

Jubiläumsstory: Töw Roan

Gespräch mit Töw Roan, Mutter zweier Schulkinder

Könntest du dich kurz vorstellen?

Mein Name ist Töw Roan und komme aus der Provinz Siem Reap. Ich verkaufen hier in Stung Treng an einem kleinen Stand an der Straße in der Früh Suppe und Reis. Davon können wir gerade so leben, es ist genug.

Was habt ihr davor gemacht?

Wir waren in der Provinz Siem Reap Reisbauern, allerdings konnten wir davon kaum leben. Unser Sohn musste uns helfen und konnte nicht zur Schule gehen. Hier ist es besser, beide Kinder (der Kleinste ist noch zu Hause) können in die Schule gehen und sogar Englisch lernen.

Wie hast du von der kostenlosen Englischschule erfahren?

Wir sind vor ein paar Monaten hergezogen und die Schule ist ganz in der Nähe. Das ist sehr praktisch, denn die Kinder können selbst zu Fuß hingehen. Und ich finde es gut, dass ausländische Lehrer die kambodschanischen Lehrer beim Unterrichten unterstützen. So können die Kinder eine bessere Aussprache lernen.

Wieso möchtest du, dass deine Kinder Englisch lernen? Was wünscht du dir für die Zukunft der Kinder?

Es ist mir wichtig, dass die Kinder Englisch lernen. Dann ist es für sie leichter später einen Job zu finden. Ich hoffe, sie finden einen Job mit einem geregelten Einkommen, vielleicht Lehrer oder Polizist. Ich hoffe sie müssen nicht selbst verkaufen, so wie ich hier. Das ist sehr anstrengend und bringt nicht viel Geld. Mit Englisch haben sie vielleicht auch die Möglichkeit ins Ausland zu gehen.