Spendengütesiegel

 

@_Childrenplanet folgen

12.01.2019

Literaturfrühstück bei den Hoflieferanten


Steyr. Es war das erste Literaturfrühstück bei den Hoflieferanten überhaupt, und dann verzeichnete man gleich auf Anhieb so einen großartigen Erfolg! Die Literatin und Romanschriftstellerin Doris Knecht las am Freitag, 04. Januar...[ weiterlesen... ]


06.01.2019

Buchpräsentation in der HAK Eferding


EFERDING. 22.12.2018 – In der Aula der HAK Eferding fand am 22.12.2018 die multimediale Präsentation des Buches „Abenteuer Auslandsdienst – Die jungen Botschafter Österreichs“ von René Jo. Laglstorfer (Dietach b. Steyr) statt....[ weiterlesen... ]


24.11.2018

Doris Knecht im Biohof Achleitner


Literarischer und kulinarischer Hochgenuss im Biohof Achleitner in Eferding

„Wow, was für ein Ambiente?! Was für eine Romanautorin und was für ein literarischesTreiben von Doris Knecht im Bio-Kulinarium der Familie Achleitner in...[ weiterlesen... ]


11.05.2018

Tätigkeitsbericht 2017


Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2017 online zum Download zur Verfügung und ist in Kürze auch in gedruckter Form erhältlich!


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Auslandseinsatz  /  VOLONTARIAT/  FAQs/  

FAQs

Wie kann ich mich bewerben?
Zunächst schreibst du eine Bewerbung an
info@childrenplanet.at. oder schickst sie per Post an Karl-Pessl-Straße 22, A-4522 Sierning. Die Bewerbung muss ein

  • ausgefülltes Bewerbungsformular
  • ein Motivationsschreiben auf Englisch und Deutsch
  • einen Lebenslauf mit Foto, soziale und berufliche Erfahrungen, Ausbildung usw. auf Englisch oder Deutsch sowie
  • sonstige unterstützende Dokumente wie Zeugnisse, Zertifikate, Dienstzeugnisse u. s. w. beinhalten.

Welche Voraussetzungen benötige ich?
Um ein Volontariat bei Childrenplanet zu absolvieren werden keine spezifischen Vorkenntnisse benötigt. Vorausgesetzt wird lediglich, dass der/die Volontär/in 18 Jahre ist und gute Englischkenntnisse besitzt (mind. Maturaniveau B2). Außerdem ist es wichtig, dass du ausreichend Zeit (mind. 6 Monate) zur Verfügung hast und dir das Volontariat finanzieren kannst (siehe Kostenaufstellung weiter unten)

Kann ich meinen Zivildienst bei Childrenplanet ableisten?
Ja, seit 2014 ist Childrenplanet eine vom Bundesministerium für Inneres gemäß § 12b  ZDG 1986 anerkannte Trägerorganisation, die zivildienstpflichtigen Österreichern die Möglichkeit bietet, einen 12-monatigen Zivilersatzdienst in Kambodscha zu leisten. Die Bewerbungsfrist endet jährlich am 30. November für einen Dienstantritt im August des folgenden Jahres. Der Bewerbungsprozess ist gleich wie bei einem Volontariat (siehe Wie kann ich mich bewerben?).

Wann muss ich mich bewerben?
Willst du dein Volontariat im März oder im Mai beginnen, so endet die Bewerbungsfrist mit 30. Juni des Vorjahres. Bist du an einem Auslandseinsatz ab September oder November interessiert, müssen sämtliche Bewerbungsunterlagen bis spätestens 30. November eingegangen sein.

Solltest du die Bewerbungsfrist bereits verpasst haben, erkundige dich trotzdem unter
info@childrenplanet.at, ob es noch einen freien Platz für die jeweilige Periode gibt.

Wie lange dauert ein Volontariat?
Ein Volontariat muss mindestens sechs Monate dauern. Grundsätzlich gibt es vier mögliche Perioden, die jedes Jahr mit gleichem Datum beginnen bzw. enden. Viele VolontärInnen nehmen sich danach noch Zeit zum Reisen.
1. März 2016 – 15. September 2016        
1. September 2016 – 15. März 2017
1. Mai 2016 – 15. November 2016           
1. November 2016 – 15. Mai 2017

Wünschenswert sind auch Bewerbungen, für einen Zeitraum von 12 Monaten. Dies ermöglicht einen intensiveren kulturellen Austausch und ermöglicht viele wichtige Erfahrungen. So zum Beispiel bieten wir einen Khmer-Sprachkurs vor Ort an, der eine aktivere Zusammenarbeit mit der kambodschanischen Bevölkerung ermöglicht

Mit welchen Ausgabe muss ich rechnen?
Grundsätzlich ist der/die Volontär/in für die Finanzierung des Volontariates verantwortlich. Die größten Kostenpunkte sind Flug, Impfungen, Visa und die Verpflegung vor Ort. Mit 5 US-Dollar pro Tag kann man alle alltäglichen Kosten wie Essen, Getränke und Mobilität abdecken. Die Wohnmöglichkeit in der Evergreen Community wird von Childrenplanet kostenlos zur Verfügung gestellt.
Für einen 6-
monatigen Aufenthalt soll man mind. 1.250€ einplanen – dies ist eher eine Untergrenze und hängt sehr stark vom eigenen Lebensstil, Reisen u. s. w. ab.
Kostenschwerpunkt ist natürlich der Flug der zwischen 500€ und 1000€ liegen kann. Außerdem kostet das Visum für ein halbes Jahr ca. 200 US-$ - Impfungen hängen stark von den bereits vorhanden Immunisierungen ab und können auch noch mehrere hundert Euro betragen.

Für Zivildiener gibt es bei der Finanzierung eine andere Aufstellung (siehe Auslandsersatzzivildienst)

Gibt es Förderungsmöglichkeiten für meinen Auslandsaufenthalt?
Hat man den Hauptwohnsitz in Oberösterreich und Kärnten, kann man Anträge für eine Förderung stellen, die freiwillige Entwicklungshelfer finanziell unterstützt.
In den letzten Jahren haben zahlreiche VolontärInnen während der Vorbereitungs- oder Nachbereitungszeit eine Veranstaltung für den Verein Childrenplanet organisiert – hier sind der Kreativität der Freiwilligen keine Grenzen gesetzt. Durch dieses Event kannst du einen Teil der Kosten, die für die Reise bzw. dem Aufenthalt anfallen, decken. Aus dem daraus erzielten Gewinn können bis zu 1000 € als Kostendeckung verwendet werden. 

Wie verläuft der Bewerbungsprozess?
Hast du eine vollständige Bewerbung an Childrenplanet gesendet, so wird zunächst eine Vorauswahl getroffen. Anschließend werden die besten BewerberInnen zu einem Vorstellungsgespräch (meistens im Raum Linz, OÖ) eingeladen. In Ausnahmefällen ist ein Bewerbungsgespräch auch über Skype oder einer anderen Videotelekommunikation möglich. Die endgültige Zu- bzw. Absage wird somit in der Regel spätestens 6-8 Wochen nach der Bewerbungsfrist bekanntgegeben.

Wie werde ich auf den Aufenthalt vorbereitet?
Nach einer erfolgten Zusage beginnt die Vorbereitungszeit. Diese dauert mind. 6 Monate, in der ihr von einem Vereinsmitglied laufend mit Informationen und Hilfestellungen begleitet werdet. In dieser Zeit müsst ihr eine Art „Checkliste“ abarbeiten, zu der u.a. Impfungen, das Lesen von Literatur zur Kultur und Geschichte Kambodschas, ein entwicklungspolitischer Workshop mit anderen zukünftigen und ehemaligen VolontärInnen oder aber auch das Mitarbeiten bei Veranstaltungen von Childrenplanet gehören.

Wie kommuniziere ich mit Freunden, Familie?
In der Unterkunft gibt es WLAN. Das heißt durch den Internetzugang kannst du über Skype, E-Mail, Facebook u. s. w. in Kontakt mit Freunden und Familie zu bleiben.

Kann ich von Freunden in der Evergreen Community, Kambodscha, besucht werden?
Besuche sind grundsätzlich möglich. Diese müssen aber vorher mit Childrenplanet, der Evergreen Community und den anderen Volontären vor Ort abgesprochen werden.

Habe ich Anspruch auf Urlaub bzw. kann ich während meines Volontariats in die Heimat reisen?
Da es sich hierbei um ein Volontariat handelt und VolontärInnen somit auf Entgelt verzichten, gibt es keinen Urlaub im eigentlichen Sinn. Vielmehr basiert unsere Zusammenarbeit auf guter Kommunikation. Deshalb ist es grundsätzlich möglich eine „Auszeit“ von bis zu 2 Wochen zu nehmen - diese Zeit kann z. B. für Reisen in die Heimat verwendet werden. Voraussetzung dafür ist natürlich eine ordnungsgemäße und zeitgerechte Absprache.
Außerdem ist es angedacht, dass sämtliche Aufgaben im Zusammenhang mit der Evergreen Community bzw. Childrenplanet während der Woche (Montag bis Freitag) erledigt werden. Das Wochenende ist somit Freizeit, in der auch Ausflüge unternommen werden können.

Ist ein Volontariat gefährlich?
Kambodscha liegt in der sog. Tropischen Zone, wo vor allem durch Übertragungen durch Moskitos Krankheiten wie Malaria auftreten können. Bisher hat es noch keine Malariafälle bei unseren Volontären gegeben. Bei einer Infektion wird der/die VolontärIn umgehend in ein privates Krankenhaus in Phnom Penh überstellt, um so eine bestmögliche Behandlung zu garantieren. Bevor ein Volontariat in Kambodscha absolviert werden kann, müssen außerdem im Vorhinein Impfungen vorgenommen werden.

Kambodscha wird außerdem oftmals mit der Bedrohung durch Minen, die aus dem Bürgerkrieg in den 70er Jahren stammen, in Verbindung gebracht. Diese Minenfelder sind jedoch hauptsächlich in den Grenzregionen im Süden des Landes und somit weit von unserem Projektstandort entfernt.

Wie kann ich mich mit der heimischen Bevölkerung verständigen?
Die Amtssprache in Kambodscha ist Khmer – die Projektteilnehmer der Evergreen Community hingegen sprechen Englisch. Die Voraussetzungen für ein Volontariat sind somit gute Englischkenntnisse. Um den kulturellen Austausch zu fördern, wird ein gratis Sprachkurs für alle VolontärInnen angeboten. Dieser findet in der Regel dreimal pro Woche statt.

Download FAQs