Spendengütesiegel

 

16.09.2020

Karim El-Gawhary im Garten der Geheimnisse


Karim El-Gawhary beehrt am 24. September 2020 den Garten der Geheimnisse in Stroheim

Karim El-Gawhary folgt der Einladung von Childrenplanet und präsentiert sein neues Buch

Repression und Rebellion

In Ägypten herrscht das...[ weiterlesen... ]


07.08.2020

Wir Staatskünstler im Doppelpack


Wir Staatskünstler, am 03.10.2020 um 18:30h und um 20:30 Uhr in Steyr (Stadtsaal)

Sind Realität und Satire wirklich nicht mehr unterscheidbar? Die Staatskünstler treten den Gegenbeweis an und zeigen, dass freiwillige Komik...[ weiterlesen... ]


03.08.2020

Alles kann passieren! Ein Polittheater im Kulturhaus röda


An ihrer Sprache sollt ihr sie erkennen! Nach einer Idee von Florian Klenk, Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, hat der Historiker und Schriftsteller Doron Rabinovici aus Reden und Statements nationalradikaler Politiker...[ weiterlesen... ]


03.08.2020

Wählt uns! Michael Nikbakhsh und Klaus Oppitz in Grieskirchen


Nach dem Erfolg von “Niemand nennt uns Mitzi!” kommt jetzt das neue Programm von profil-Aufdecker Michael Nikbakhsh und Satiriker Klaus Oppitz:

WÄHLT UNS! (weil´s schon wurscht ist)

Haben auch Sie bemerkt, dass Ihr Brotberuf...[ weiterlesen... ]


17.07.2020

Klenk & Scheuba im Garten der Geheimnisse


Direkt vom Ibiza-Untersuchungsausschuss in der Wiener Hofburg ging es für Falter-Chefredakteur Florian Klenk am vergangenen Mittwochabend in den idyllischen Garten der Geheimnisse in Stroheim bei Eferding, in dem so manches aus...[ weiterlesen... ]


22.10.2019

Jubiläumsfeier: 10 Jahre Childrenplanet


Ein festlicher Abend im Zeichen der Menschenrechte

Am Samstag, 28.09.2019, lud Childrenplanet anlässlich seines 10-jährigen Bestehens zur Jubiläumsfeierlichkeit ins Linzer Ars Electronica Center. Zahlreiche Gäste folgten der...[ weiterlesen... ]


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


Sie sehen Artikel
<< Erste < Vorherige 1-7 8-8 Nächste > Letzte >>

Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

< „Rechtswalzer“ - Eine Nachlese

„Alles kann passieren“ in Sierning

Ein Polittheater von Florian Klenk und Doron Rabinovici

Sierning. Das Dokumentarwerk „Alles kann passieren“ brachte die Reden und Tweets von Europas Nationalradikalen auf die Bühne, zuerst in Wien, dann in München, und nun in Sierning (Rudensaal). Am 16. Oktober 2019 organisierte der Verein Childrenplanet eine Veranstaltung, die in einem Taschenbuch dokumentiert ist, dabei waren der Historiker Doron Rabinovici und Falter-Chefredakteur Florian Klenk zu Gast in Sierning.

Nach einer Idee von Florian Klenk, Chefredakteur der Wiener Stadtzeitung Falter, montierte der Schriftsteller Doron Rabinovici Reden und Aussagen von Europas neuen starken Männern zu einem Polittheater, das die Gefahr einer illiberalen Wende sichtbar macht. In einer Rede hatte Victor Orbán mal gesagt: „Das Wesen der Zukunft ist Folgendes: Alles kann passieren. Und ‚alles‘ ist ziemlich schwer zu definieren.“ Der Text zu „Alles kann passieren“ ist eine Montage aus Reden der Anführer des autoritären Nationalradikalismus. Die Reden von u.a. Matteo Salvini, Victor Orbán, Herbert Kickl, HC Strache und Jaroslaw Kaczyński wurden vorgelesen von den HAK-Lehrpersonen Winfried Kronsteiner, Eva Niederkrottenthaller und Andreas Spanring sowie von der Regisseurin Julia Kneussel. Durch den unkommentierten Vortrag dieser nationalradikalen Reden wurden die Absichten der neuen starken Männer offenkundig.

Im Anschluss an die Lesung diskutierte die Moderatorin Michaela Penteker mit Florian Klenk, Doron Rabinovici und dem Publikum.

Aufgrund des Zuschauerandrangs durfte sich der Verein Childrenplanet auch über ein sehr gutes Erlösergebnis erfreuen: EUR 1.435,00 können somit in die humanitäre Projektarbeit fließen, dafür ist das gesamte Team von Childrenplanet besonders dankbar. 

Als sich der denkwürdige Abend dem Ende zuneigte, waren sich der Veranstalter Childrenplanet mit den Protagonisten einig: „Alles kann passieren“ ruft nach Wiederholung! Es werden weitere Termine folgen!

Rückfragehinweis:

Christian Gsöllradl-Samhaber, GF      

Mobil: 0660 768 64 33
E-Mail:
info@childrenplanet.at