Spendengütesiegel

 

@_Childrenplanet folgen

13.10.2017

Benefiz-Buchpräsentation: „Populismus für Anfänger“


Nina Horaczek im FOKUS in Sierning

Sierning – 08.10.2017: Im August dieses Jahr ist das Buch Populismus für Anfänger. Anleitung zur Volksverführung der Autorin Nina Horaczek und des Kulturökonomen Walter Ötsch erschienen. Über...[ weiterlesen... ]


01.10.2017

Thomas Maurer – Premiere: „Zukunft“


Charity-Kabarett zugunsten von Childrenplanet

Thomas Maurer – Premiere: „Zukunft“

Kabarettist Thomas Maurer präsentiert am 09. November 2017 im Kulturhaus röda sein neues Programm „Zukunft“. Als Komiker und Bühnenkünstler...[ weiterlesen... ]


01.10.2017

Benefiz-Buchpräsentation "Abenteuer Auslandsdienst"


René Jo. Laglstorfer präsentiert sein neues Buch

"Abenteuer Auslandsdienst - die jungen Botschafter Österreichs" - heißt das neu herausgegebene Buch von René Jo. Laglstorfer. René begab sich auf die lange Spur der...[ weiterlesen... ]


13.09.2017

Buchbestellung: Abenteuer Auslandsdienst


Buchbestellungen (19,95€ je Exemplar) können ab sofort über unsere Website vorgenommen werden.[ weiterlesen... ]


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


04.03.2017

Stellenausschreibung: Eventmanagement


Weitere Informationen zur Mitarbeit bei Childrenplanet finden sich auch unter dem Menüpunkt "Stellen"


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

< Sophie Steininger

Childenplanet und der Freiwilligendienst

Seit der Gründung der entwicklungspolitischen Organisation CHILDRENPLANET 2009 ermöglicht der Verein Freiwilligeneinsätze in Kambodscha (Sozialdienststelle EVERGREEN COMMUNITY). Bereits im Zuge der Gründungsphase strebten die verantwortlichen Begründer der NGO CHILDRENPLANET gemeinsam mit der EVERGREEN COMMUNITY Kooperationsmöglichkeiten betreffend freiwilliger Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von Europa nach Kambodscha/Stung Treng entsendet werden, an. Die Argumentationen und kollektiven Motive pro Freiwilligendienst waren damals schon vielfältig: bedachter, kommunikativer Austausch; Freiwillige als Brückenbauer zwischen den Partnern CHILDRENPLANET und EVERGREEN COMMUNITY; Repräsentation von solidarischen Prinzipien; interkulturelles und gemeinsames Lernen a priori; Globale praktische und theoretische Bildung für Freiwillige aus Europa; etc. Diese damaligen Gedanken haben sich stets weiterentwickelt, sind wir doch eine Organisation, die per se für Entwicklung steht.

Nachdem von 2010 bis 2012 etliche Volontärinnen und Volontäre ihren engagierten humanitären Dienst über die Entsendung von CHILDRENPLANET in der EVERGREEN COMMUNITY mit allen Projektpartnerschaften gestalten konnten, hatten wir mit Vereinsreformen und wesentlichen Entwicklungsschritten neben einer möglichen Planung eines individuellen Volontariats die Modelle anhand von offiziellen und behördlichen Akkreditierungsverfahren des Freiwilligendienstes (damalig noch mit dem Bundesministerium für Inneres) erweitert. Demzufolge wurde unsere Organisation mit Juli 2013 Träger der öffentlichen Sozialdienststelle und analog dazu konnten wir ab diesem Zeitpunkt Auslandszivildiener senden. Ein wesentliches Merkmal für uns war dabei die zeitliche Möglichkeit, da ein Auslandszivildienst zwölf Monate zur Verfügung stellt – ein Benefit für beide Seiten, kann der Zivildiener doch thematisch viel tiefer in seine Arbeitsfelder eintauchen und   unsere Organisationspartnerschaft CHILDRENPLANET – EVERGREEN COMMUNITY kann die zeitlichen Rahmenbedingungen mit den Projektplanungen viel besser und wirksamer abstimmen. Nachdem das bestätigte Akkreditierungsverfahren eine Befristung für die Trägerschaft der öffentlichen Sozialdienststelle bis Ende Juli 2017 festgelegt hat und auch nach einigen grundlegenden Reformen zum „Freiwilligendienst“ (seit Januar 2016 ist das Sozialministerium für das Themenfeld Freiwilligendienst zuständig, nicht mehr das Bundesministerium für Inneres)  ein neuerliches Akkreditierungsverfahren erforderte, wurden weitere Entwicklungen ermöglicht und die Plattformen von Freiwilligendiensten erweitert. So bestehen heute über unsere Organisation die Möglichkeiten eines Freiwilligen Sozialen Jahres, Auslandszivildienstes und Volontariates. Durch die prozessualen Reformen bildete sich eine neue Organisation mit dem Namen Internationale Freiwilligeneinsätze CÖ gGmbh für die rechtliche Trägerschaft heraus, d.h. dass die gesamte Abwicklung über Verträge, Versicherungen (Soziale Krankenversicherung und Auslandsunfallkrankenversicherung), Flüge, Vorbereitung und Nachbereitung etc. in Kooperation mit Internationale Freiwilligeneinsätze CÖ gGmbh abgehandelt wird.

Für uns stellt diese Kooperationserweiterung eine noch perspektivenreichere Zusammenarbeit mit Freiwilligen dar, weil vor allem auch die Subventionspolitik einhergehend verbessert wurde. Die so geschaffenen institutionellen Rahmenbedingungen bieten den Freiwilligen nun optimale Voraussetzungen, um die Arbeit und den Einsatz erfolgreich zu bewerkstelligen. Ab Juni 2018 ist wieder eine Stelle für ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ), einen Auslandszivildienst oder ein Volontariat verfügbar. Unter www.childrenplanet.at/auslandseinsatz/ sind die Abläufe der Bewerbung beschrieben. Wir freuen uns nun auf zahlreiche Bewerbungen, die die Vision in sich tragen, die Welt ein Stück weit zu verbessern.

 

Rückfragehinweis:

Christian Gsöllradl-Samhaber (Mobil: 0660 768 64 33; E-Mail: info@childrenplanet.at CHILDRENPLANET-GF