Spendengütesiegel

 

@_Childrenplanet folgen

11.05.2018

Tätigkeitsbericht 2017


Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2017 online zum Download zur Verfügung und ist in Kürze auch in gedruckter Form erhältlich!


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

< Windspiele

Die beste Zeit für Auslandsdienst

Im Steyrer Kulturhaus Röda fand am Wochenende die multimediale Benefiz-Premiere des neuen Buches „Abenteuer Auslandsdienst – Die jungen Botschafter Österreichs“ von René Jo. Laglstorfer aus Dietach statt. Neben dem Dietacher Bürgermeister Johannes Kampenhuber (VP) waren auch zahlreiche frühere Auslandsdiener ins Röda gekommen, die u.a. in Polen, Israel, Indien, den USA und Russland ihre Wehrpflicht ableisteten.

Auch der Autor des Buches hatte statt Bundesheer oder Zivildienst einst selbst einen Auslandsdienst in Frankreich und China geleistet. „Diese prägende Zeit hat mich nie mehr losgelassen. Umso mehr finde ich es schade, dass viele junge Menschen gar nicht von der einzigartigen Chance wissen, einen Auslandsdienst an einer der weltweit Hunderten Einsatzstellen zu absolvieren“, sagt Laglstorfer.

2016 öffnete der Gesetzgeber den Auslandsdienst erstmals auch für Frauen und Freiwillige und stellte sie mit wehrdienstpflichtigen Männern finanziell gleich. Seither erhält jede Auslandsdienerin und jeder Auslandsdiener ein Taschengeld sowie eine Förderung durch die Republik. Auch die Familienbeihilfe kann erstmals weiterbezogen werden. „Zusammengefasst hat es noch nie eine bessere Zeit gegeben, einen Auslandsdienst zu leisten.“

Mit seinem neuen Buch und der multimedialen Lesung entführt der freischaffende Journalist zu einer virtuellen Lesereise um den Globus auf den Spuren der jungen Botschafter Österreichs. Laglstorfer stellte im Röda drei der insgesamt 18 Buchkapiteln anhand von Original-Audioaufnahmen, zahlreichen Fotos und Videos vor, darunter die österreichischen Auslandsdiener im Tibetischen Siedlungsbüro im indischen Dharamsala, bei der Jüdischen Gemeinde in der tschechischen Hauptstadt Prag sowie im Kinder und Familiendorf Evergreen-Gemeinschaft im kambodschanischen Stung Treng.

Der Erlös kommt den menschenrechtspolitischen Projekten des Sierninger Vereins Childrenplanet in Kambodscha zu Gute.

 

Buchtipp: „Abenteuer Auslandsdienst – Die jungen Botschafter Österreichs“ von René Jo. Laglstorfer, Verlag Anton Pustet, 128 Seiten, 19,90 Euro

 

Weitere Termine für die multimediale Buchpräsentation „Abenteuer Auslandsdienst“:

  • Literaturfrühstück im Biohof Achleitner in Eferding (13.1.)
  • Bibliothek Traun (27.2.)
  • Pfarrheim Hartkirchen (13.4.)