Spendengütesiegel

 

04.11.2019

Niemand nennt uns Mitzi


Niemand nennt uns Mitzi – Charity Polit-Satire

Profil-Wirtschaftschef Michael Nikbakhsh & Satiriker Klaus Oppitz öffnen ein Tor zu einer Welt, die jenseits der menschlichen Vernunft existiert: zur Politik! Völlig...[ weiterlesen... ]


03.11.2019

„Alles kann passieren“ in Sierning


Ein Polittheater von Florian Klenk und Doron Rabinovici

Sierning. Das Dokumentarwerk „Alles kann passieren“ brachte die Reden und Tweets von Europas Nationalradikalen auf die Bühne, zuerst in Wien, dann in München, und nun in...[ weiterlesen... ]


03.11.2019

„Rechtswalzer“ - Eine Nachlese


Lesung in Sierning: Franzobel und sein „Rechtswalzer“

Sierning. Am Sonntag, 27. Oktober 2019, war der österreichische Schriftsteller Franzobel im Pfarrheim Fokus in Sierning zu Gast, um seinen neuesten Roman „Rechtswalzer“...[ weiterlesen... ]


22.10.2019

Jubiläumsfeier: 10 Jahre Childrenplanet


Ein festlicher Abend im Zeichen der Menschenrechte

Am Samstag, 28.09.2019, lud Childrenplanet anlässlich seines 10-jährigen Bestehens zur Jubiläumsfeierlichkeit ins Linzer Ars Electronica Center. Zahlreiche Gäste folgten der...[ weiterlesen... ]


11.09.2019

Jubiläumswünsche des Bundespräsidenten


Eine besondere Ehre anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums erwies uns Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit seinen Grußworten aus der Präsidentschaftskanzlei.


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

< Tätigkeitsbericht 2016

Eduard-Ploier-Preis 2017

Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe in einprägsam verständliche Worte zu fassen vermochte, steht auch im Zentrum der bilateralen Entwicklungs- und Freiwilligenarbeit der NGO Childrenplanet mit Sitz in Oberösterreich (Sierning), die seit nun mehr als acht Jahren im Bestreben, Jugendlichen und Familien in Nord-Ost-Kambodscha (Provinz Stung Treng) ein menschenwürdiges, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, ihr humanistisches Ehrenamt in den Dienst der Menschheit stellt.

Diesem visionären Engagement aller ehrenamtlich tätigen Childrenplanet-Mitglieder wurde im Rahmen der feierlichen Preisverleihung des diesjährigen Eduard-Ploier-Preises für Entwicklungszusammenarbeit am 20. Juni im Linzer Landhaus alle Ehre gemacht. Landeshauptmann Thomas Stelzer honorierte im Besonderen das hohe Maß an Nachhaltigkeit, das bei allen Projekten von Childrenplanet – darunter neben dem Schulbetrieb auch  das „HopefulWaterProject“ sowie der „WoodWorkshop“ – stets an oberster Stelle steht und somit die langfristige Effizienz dieser gewährleistet. Im Anschluss erfolgte die Übergabe des Preises an Vereinsobmann und Geschäftsführer Christian Gsöllradl-Samhaber im Beisein von und Diözesanbischof Manfred Scheuer und Elisabeth Maria Ploier, Witwe von Eduard Ploier.

"Zunächst möchte ich allen Menschen einen besonderen Dank für den gemeinsamen und verbindenden Weg aussprechen. Ich bin davon überzeugt, dass diese einzigartige Ehrung unseren Einsatz für die Entwicklungszusammenarbeit, Menschen- und Kinderrechte weiter vorantreibt. Ich appelliere zudem, dass das gesellschaftliche Sensorium mit Verantwortung dort sensibilisiert wird, wo Einschränkungen von Freiheit, Vielfalt, Demokratie und Menschenrechten beginnen. Ich weiß, dass die erste Einschränkung, die von den Menschen widerspruchsfrei hingenommen wird, weitere nach sich zieht. Hier ist für mich die gesellschaftliche Mitverantwortung von großer Bedeutung. Wir als Organisation Childrenplanet wollen die humanistische Kraft in der Gesellschaft stärken - und davon lebt auch die Entwicklungszusammenarbeit“, zeigt sich Vereinsgründer Gsöllradl-Samhaber optimistisch und spricht den zahlreichen Wegbegleitern ein herzliches Danke für die wertvolle Unterstützung sowohl in den vergangenen Jahren als in der Zukunft aus.

Interessante Informationen zu den Projekten und Tätigkeitsfeldern von Childrenplanet sowie die Möglichkeit zur Unterstützung und aktiven Mitgestaltung des Vereins finden Sie im Web unter www.childrenplanet.at