Spendengütesiegel

 

@_Childrenplanet folgen

15.11.2017

Freiwillig vor Ort


Wer sich als Freiwillige/r (VolontärIn, Auslandszivildiener, Freiwilliges Soziales Jahr, etc.) engagieren will, tut sich oft schwer, sich angesichts der bunten Vielfalt an Möglichkeiten zu orientieren und sich mit seinen/ihren...[ weiterlesen... ]


14.11.2017

Die beste Zeit für Auslandsdienst


Im Steyrer Kulturhaus Röda fand am Wochenende die multimediale Benefiz-Premiere des neuen Buches „Abenteuer Auslandsdienst – Die jungen Botschafter Österreichs“ von René Jo. Laglstorfer aus Dietach statt. Neben dem Dietacher...[ weiterlesen... ]


13.11.2017

Windspiele


In der Evergreen Community wurde in den letzten Monaten motiviert im Woodworkshop gewerkt. Für die diesjährige Weihnachtsaktion wurden Windspiele produziert, die nun unter info@childrenplanet.at für 20 Euro erstanden werden...[ weiterlesen... ]


13.10.2017

Benefiz-Buchpräsentation: „Populismus für Anfänger“


Nina Horaczek im FOKUS in Sierning

Sierning – 08.10.2017: Im August dieses Jahr ist das Buch Populismus für Anfänger. Anleitung zur Volksverführung der Autorin Nina Horaczek und des Kulturökonomen Walter Ötsch erschienen. Über...[ weiterlesen... ]


13.09.2017

Buchbestellung: Abenteuer Auslandsdienst


Buchbestellungen (19,95€ je Exemplar) können ab sofort über unsere Website vorgenommen werden.[ weiterlesen... ]


07.09.2017

Childenplanet und der Freiwilligendienst


Seit der Gründung der entwicklungspolitischen Organisation CHILDRENPLANET 2009 ermöglicht der Verein Freiwilligeneinsätze in Kambodscha (Sozialdienststelle EVERGREEN COMMUNITY). Bereits im Zuge der Gründungsphase strebten die...[ weiterlesen... ]


04.03.2017

Stellenausschreibung: Eventmanagement


Weitere Informationen zur Mitarbeit bei Childrenplanet finden sich auch unter dem Menüpunkt "Stellen"


Sie sehen Artikel
<< Erste < Vorherige 1-7 8-8 Nächste > Letzte >>

Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

< Tätigkeitsbericht 2016

Eduard-Ploier-Preis 2017

Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe in einprägsam verständliche Worte zu fassen vermochte, steht auch im Zentrum der bilateralen Entwicklungs- und Freiwilligenarbeit der NGO Childrenplanet mit Sitz in Oberösterreich (Sierning), die seit nun mehr als acht Jahren im Bestreben, Jugendlichen und Familien in Nord-Ost-Kambodscha (Provinz Stung Treng) ein menschenwürdiges, selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen, ihr humanistisches Ehrenamt in den Dienst der Menschheit stellt.

Diesem visionären Engagement aller ehrenamtlich tätigen Childrenplanet-Mitglieder wurde im Rahmen der feierlichen Preisverleihung des diesjährigen Eduard-Ploier-Preises für Entwicklungszusammenarbeit am 20. Juni im Linzer Landhaus alle Ehre gemacht. Landeshauptmann Thomas Stelzer honorierte im Besonderen das hohe Maß an Nachhaltigkeit, das bei allen Projekten von Childrenplanet – darunter neben dem Schulbetrieb auch  das „HopefulWaterProject“ sowie der „WoodWorkshop“ – stets an oberster Stelle steht und somit die langfristige Effizienz dieser gewährleistet. Im Anschluss erfolgte die Übergabe des Preises an Vereinsobmann und Geschäftsführer Christian Gsöllradl-Samhaber im Beisein von und Diözesanbischof Manfred Scheuer und Elisabeth Maria Ploier, Witwe von Eduard Ploier.

"Zunächst möchte ich allen Menschen einen besonderen Dank für den gemeinsamen und verbindenden Weg aussprechen. Ich bin davon überzeugt, dass diese einzigartige Ehrung unseren Einsatz für die Entwicklungszusammenarbeit, Menschen- und Kinderrechte weiter vorantreibt. Ich appelliere zudem, dass das gesellschaftliche Sensorium mit Verantwortung dort sensibilisiert wird, wo Einschränkungen von Freiheit, Vielfalt, Demokratie und Menschenrechten beginnen. Ich weiß, dass die erste Einschränkung, die von den Menschen widerspruchsfrei hingenommen wird, weitere nach sich zieht. Hier ist für mich die gesellschaftliche Mitverantwortung von großer Bedeutung. Wir als Organisation Childrenplanet wollen die humanistische Kraft in der Gesellschaft stärken - und davon lebt auch die Entwicklungszusammenarbeit“, zeigt sich Vereinsgründer Gsöllradl-Samhaber optimistisch und spricht den zahlreichen Wegbegleitern ein herzliches Danke für die wertvolle Unterstützung sowohl in den vergangenen Jahren als in der Zukunft aus.

Interessante Informationen zu den Projekten und Tätigkeitsfeldern von Childrenplanet sowie die Möglichkeit zur Unterstützung und aktiven Mitgestaltung des Vereins finden Sie im Web unter www.childrenplanet.at