Spendengütesiegel

 

@_Childrenplanet folgen

10.03.2019

Literatur-Brunch "Der Lügenpresser"


Literatur-Brunch im Biohof Achleitner: Buchautorin Livia Klingl zu Gast

Eferding - Livia Klingl untersucht in ihrem ersten Roman mit dem Titel "Der Lügenpresser" die mentale Programmierung der Österreicher. Sie wagt...[ weiterlesen... ]


04.03.2019

Literatur-Dinner "Abenteuer Auslandsdienst"


Liebe Literatur- und Kulinarik-LiebhaberInnen,

internationale Kochkunst und um die Welt reisen? Das geht nicht nur im Flugzeug, sondern auch bei den Hoflieferanten.

Genießen Sie am Mittwoch, 03. April 2019, ab 18 Uhr...[ weiterlesen... ]


11.05.2018

Tätigkeitsbericht 2017


Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2017 online zum Download zur Verfügung und ist in Kürze auch in gedruckter Form erhältlich!


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Projekte  /  Hopeful Waterproject/  Projektteilnehmer/  

David Pichler Projektassistent (Österreich), ist 20 Jahre alt und wohnt in St. Peter am Wimberg im Bezirk Rohrbach/OÖ. Durch einen Vortrag an seiner Schule, der bbs-Rohrbach, wurde er auf den Verein Childrenplanet aufmerksam und war sofort begeistert von den Projekten in Kambodscha. Nach dem Abschluss der Schule entschloss er sich als Volontär den Verein vor Ort zu unterstützen. Während den drei Monaten in Stung Treng arbeitete er gemeinsam mit Bernhard Füreder, dem ehemaligen Leiter des Hopeful Waterproject, zusammen und konnte viele Erfahrungen über das Leben und die Situation in Kambodscha sammeln. Zurzeit studiert er Volkswirtschaftslehre an der Karl-Franzens Universität in Graz.

Auch ihm sind die liebevollen Menschen und Projekte in Kambodscha ans Herz gewachsen und deshalb unterstütz er weiterhin Childrenplanet und das Hopeful Waterproject: "Das Wasserprojekt steckt noch in den Kinderschuhen, doch bereits in kurzer Zeit konnten wir viel erreichen. In den nächsten Jahren wollen wir auch weiterhin gemeinsam mit unseren kambodschanischen Mitarbeitern die prekäre Wassersituation in den ländlichen Gebieten von Stung Treng verbessern."

Ehemalige Voluntäre

Mario Braun: Mitgründer des „Hopeful Waterproject“. Von 4.11.2010 bis 28.02.2011 als Volontär vor Ort in Stung Treng, kümmerte sich in erster Linie um technische und handwerkliche Belange.

Markus Niegl: Mitgründer des „Hopeful Waterproject“. Von 14.11.2010 bis 30.03.2011 als Volontär vor Ort in Stung Treng, kümmerte sich um technischer Support und Recherche.

Bernhard Füreder: Mitgründer des „Hopeful Waterproject“. Von 14.02.2011 bis 25.08.2011 und von 5.11.2012 bis 5.12.2012 als Volontär vor Ort in Stung Treng tätig. Bernhard war zwei Jahre Projektleiter des Wasserprojektes.

Moritz Egger: Von 17.09.2011 bis 12.01.2012 als Volontär vor Ort in Stung Treng, kümmerte sich um Brunnenreparaturen, technischen Support und bildete die Kommunikationsbrücke zwischen Österreich und Kambodscha.

Anna Kamptner: Von 02.11.2011 bis 10.03.2012 als Volontär vor Ort in Stung Treng, bildete die Kommunikationsbrücke zwischen Österreich und Kambodscha und kümmerte sich um alle die Dokumentation sowie den technischen Support.