Spendengütesiegel

 

@_Childrenplanet folgen

10.03.2019

Literatur-Brunch "Der Lügenpresser"


Literatur-Brunch im Biohof Achleitner: Buchautorin Livia Klingl zu Gast

Eferding - Livia Klingl untersucht in ihrem ersten Roman mit dem Titel "Der Lügenpresser" die mentale Programmierung der Österreicher. Sie wagt...[ weiterlesen... ]


04.03.2019

Literatur-Dinner "Abenteuer Auslandsdienst"


Liebe Literatur- und Kulinarik-LiebhaberInnen,

internationale Kochkunst und um die Welt reisen? Das geht nicht nur im Flugzeug, sondern auch bei den Hoflieferanten.

Genießen Sie am Mittwoch, 03. April 2019, ab 18 Uhr...[ weiterlesen... ]


11.05.2018

Tätigkeitsbericht 2017


Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2017 online zum Download zur Verfügung und ist in Kürze auch in gedruckter Form erhältlich!


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Projekte  /  Krankenhaus/  Childrenplanet hilft/  

Childrenplanet hilft

HILFE FÜR REAN NAREA

Childrenplanet unterstützt ein schwerkrankes Mädchen in Kambodscha

Als Christian Samhaber und Karin Gsöllradl im September 2010 die Evergreen Community besuchten fiel ihnen sofort ein kleines Mädchen mit gebückter Haltung auf. Trotz des sichtbaren Leids schenkt das mittlerweile sechsjährige Kind jedem ein Lächeln.

Volontär Sebastian aus Wien hat es sich zur Aufgabe gemacht, Rean Narea – so ist der Name der Kleinen – die notwendige Hilfe und Unterstützung zu geben.
Nach einer Reise  in die Hauptstadt Kambodschas wurde eine Tuberkulose an der Wirbelsäule diagnostiziert. Dort wurde schließlich auch ein Stützkorsett maßangefertigt, um den kaputten Wirbelkörper nicht weiter einbrechen zu lassen.

Um eine zweite Meinung einzuholen, fuhr Sebastian mit Rean Narea und deren Familie ins Kantha Bopha Spital nach Seam Reap. Dies sollte das beste Kinderspital im ganzen Land sein. Die Untersuchungsergebnisse aus dem Krankenhaus in Phnom Penh konnten dort bestätigt werden. Nun benötigt das kleine Mädchen eine teure medikamentöse Therapie über mindestens 15 Monate und natürlich eine ausgewogene Ernährung, um den geschwächten Körper zu heilen. Erst in etwa eineinhalb Jahren kann dann entschieden werden, ob eine Operation an der Wirbelsäule möglich sein wird.

Die Behandlungskosten sind in Kambodscha von den Kranken bzw. deren Angehörigen selbst zu tragen und natürlich durch die geringen Einkünfte meist nicht finanzierbar (das monatliche Einkommen beträgt im Monat oft nicht einmal 100 Euro).

Childrenplanet wird das Mädchen und deren Familie in dieser schwierigen Zeit unterstützen.

Das Schicksal von Rean Narea ist nur eines von Vielen. Trotzdem können wir nicht einfach wegsehen und versuchen dort zu helfen, wo Hilfe nötig ist.