28.06.2019

Franzobel – Rechtswalzer


Ein Mann in den Fängen der Justiz, eine Mordtat – und der Opernball als Propagandaspektakel. Der neue Kriminalroman von Bestsellerautor Franzobel fesselt.[ weiterlesen... ]


06.06.2019

Tätigkeitsbericht 2018


Wir freuen uns, Ihnen den Tätigkeitsbericht 2018 präsentieren zu dürfen! Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2018 online zum Download zur Verfügung; in Kürze ist auch die Printversion erhältlich.


04.03.2019

Literatur-Dinner "Abenteuer Auslandsdienst"


Liebe Literatur- und Kulinarik-LiebhaberInnen,

internationale Kochkunst und um die Welt reisen? Das geht nicht nur im Flugzeug, sondern auch bei den Hoflieferanten.

Genießen Sie am Mittwoch, 03. April 2019, ab 18 Uhr...[ weiterlesen... ]


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Tagebuch  /  01.08.2014 Sandra/  

Tagebuchbericht Sandra, am 01.08.2014


Sandra Seiger schreibt, 01.08.2014

Der Ausflug nach Mondulkiri war ein tolles Erlebnis. Wir konnten die Elefanten in ihrer natürlichen Umgebung beobachten was sehr beeindruckend war. Wir haben zugesehen wie sie gebadet und gefüttert wurden und durften sie sogar anfassen. Außerdem haben wir beim Einpflanzen neuer Bananenbäume mitgeholfen, damit die Elefanten auch genügend zu essen haben. Das war ziemlich anstrengend, hat aber auch sehr viel Spaß gemacht.

Wieder zurück in Stung Treng haben mich dann lange Regentage erwartet. Man kann sich gar nicht vorstellen, wie viel es hier am Tag regnet. Der Mekong ist schon sehr hoch, sodass vielleicht der Markt in Stung Treng zu einer anderen Stelle verlegt werden muss.

Diese Woche habe ich mich hauptsächlich um die Patenschaften gekümmert. Es ist immer wieder ganz lustig Geschichten von den Kindern zu hören und sie etwas besser kennen zu lernen. Bei den ganz kleinen ist es besonders amüsant da diese einfach herausplaudern, was ihnen in den Kopf kommt. Ich denke die Pateneltern werden eine Freude über ihre Nachrichten haben.

Außerdem habe ich im Unterricht mitgeholfen, da leider der Sohn von einer unserer Lehrerin krank wurde. Somit bin ich für sie eingesprungen und habe die E2-Klasse am Vormittag und Nachmittag übernommen. Zum Glück hatte ich Unterstützung von Thida und Samath, da es durch die Sprachbarriere manchmal wirklich schwierig ist, mit den Kindern zu kommunizieren. Ich denke wenn man gemeinsam mit einem einheimischen Lehrer den Unterricht führt ist das am effektivsten für die Kinder und bringt am meisten Verständnis.

Heute kommen Christian und Valentin in der Evergreen Community an. Sie sind gestern in Phnom Penh gelandet und Mr. Lypo holt sie von dort ab. Ich freue mich schon, wieder Gesellschaft hier zu haben!