28.06.2019

Franzobel – Rechtswalzer


Ein Mann in den Fängen der Justiz, eine Mordtat – und der Opernball als Propagandaspektakel. Der neue Kriminalroman von Bestsellerautor Franzobel fesselt.[ weiterlesen... ]


06.06.2019

Tätigkeitsbericht 2018


Wir freuen uns, Ihnen den Tätigkeitsbericht 2018 präsentieren zu dürfen! Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2018 online zum Download zur Verfügung; in Kürze ist auch die Printversion erhältlich.


04.03.2019

Literatur-Dinner "Abenteuer Auslandsdienst"


Liebe Literatur- und Kulinarik-LiebhaberInnen,

internationale Kochkunst und um die Welt reisen? Das geht nicht nur im Flugzeug, sondern auch bei den Hoflieferanten.

Genießen Sie am Mittwoch, 03. April 2019, ab 18 Uhr...[ weiterlesen... ]


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Tagebuch  /  02.05.2013 Evelyn/  

Tagebuchbericht Evelyn, am 02.05.2013

Nachdem ich vor meinem Einzug in die Evergreen Community Ende März  schon drei Monate durch Südostasien gereist war, konnte ich mich schon gut auf das Klima hier einstellen!  Das erleichterte mir den Einstieg etwas, obwohl die Temperaturen zu diesem Zeitpunkt das Höchstmaß von 42 Grad erreichten!
Lypo und Martina empfingen mich sehr herzlich- Ich bekam eine Führung durchs Gelände- am Schulgebäude und der Ausspeisung vorbei über den fürs kommende Neujahr frisch bemalten Altar bis hin zum beeindruckenden Ananasfeld …

Mitte April fand das Khmer Neujahr statt, deshalb waren fast drei Wochen Schulferien! Es war schön für mich beim Feiern dieses, für die Kambodschaner wichtigen, Ereignisses dabei zu sein! Es wurde nicht nur die Buddha-Statue bei der Zeremonie mit Blumenwasser gereinigt sondern auch Martina und ich :-) Lustig waren auch die ganzen Spiele verteilt über drei Tage!    

Ich war froh eine Zeit lang mit Martina die Klasse unterrichten zu dürfen, da  viele Kinder im Unterricht sind!  Zu Zweit konnten wir dadurch mehr auf die schwächeren Schüler eingehen! Gut fand ich zudem, dass die Kids zum Großteil schon brav von alleine vor dem Unterricht Zähneputzen gingen! Weiters ist es eine gute Sache mit den Kids den Klassenraum jeden Tag zu reinigen, um sie nachhaltig auf das hier herrschende Müllproblem zu sensibilisieren!

Zum Abschied von Martina besorgte sie für jeden Schüler einen eigenen Zahnputzbecher mit Namen! Es gab Erdbeermilch, Schokowaffeln , einen kleinen Snack- somit war die Freude bei den Kids groß, aber sie waren andererseits auch traurig über das Goodbye von Martina!

Meine ersten Unterrichtstage alleine liefen erstaunlich gut! Es sind, wie auch wohl überall auf der Welt, ein paar Lausbuben und „menscha“ in der Klasse, die man dann eben mehr zurechtweisen muss! ? Bin weiterhin auf die nächsten Wochen in der Evergreen Community neugierig…