10.03.2019

Literatur-Brunch "Der Lügenpresser"


Literatur-Brunch im Biohof Achleitner: Buchautorin Livia Klingl zu Gast

Eferding - Livia Klingl untersucht in ihrem ersten Roman mit dem Titel "Der Lügenpresser" die mentale Programmierung der Österreicher. Sie wagt...[ weiterlesen... ]


04.03.2019

Literatur-Dinner "Abenteuer Auslandsdienst"


Liebe Literatur- und Kulinarik-LiebhaberInnen,

internationale Kochkunst und um die Welt reisen? Das geht nicht nur im Flugzeug, sondern auch bei den Hoflieferanten.

Genießen Sie am Mittwoch, 03. April 2019, ab 18 Uhr...[ weiterlesen... ]


11.05.2018

Tätigkeitsbericht 2017


Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2017 online zum Download zur Verfügung und ist in Kürze auch in gedruckter Form erhältlich!


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Tagebuch  /  09.09.2012 Manuela/  

VolontärInnenbericht Manuela, am 09.09.2012

Mein Name ist Manuela. Ich bin 28 Jahre alt und lebe in Salzburg (Österreich). Dort arbeite ich als Volksschullehrerin in einer integrativen Klasse, mit der ich vergangenes Schuljahr ein Projekt zum Thema „Kambodscha – Österreich“ durchgeführt habe. Im Zuge des Projekts bin ich in Kontakt mit Childrenplanet getreten und von dem Verein mit Ideen, Bildern und Videos unterstützt worden. Childrenplanet hat mir daraufhin angeboten, die Evergreen Community zu besuchen und dort für 2 Monate als Volontärin zu arbeiten. Natürlich habe ich gleich zugesagt und so bin ich in StungTreng in Kambodscha gelandet.

Am 9. August habe ich meine Reise hierher gestartet. Die ersten 2 Tage und Nächte habe ich in Phnom Penh verbracht. Nach einer 9stündigen Busfahrt bin ich schließlich am Markt in StungTreng angekommen. Dort haben schon Simone (eine Volontärin) und Dara (ein kambodschanischer Mitarbeiter der Evergreen Community) auf mich gewartet und mich mit dem Moped zur Evergreen Community gebracht. Ich bin sowohl von Lypo (dem Direktor) als auch von seiner Frau, allen kambodschanischen Mitarbeitern und Volontären sehr herzlich begrüßt und aufgenommen worden. Gleich am nächsten Tag habe ich die ersten Klassen besucht und die Kinder und dessen Lehrer kennen gelernt. Dann habe ich begonnen, selbst in den Klassen zu unterrichten. Die Kinder sind anfangs noch etwas schüchtern gewesen. Doch mit der Zeit sind sie immer zugänglicher geworden und haben ihre Scheue abgelegt. Sie sind sehr motiviert und arbeiten fleißig und hart um Englisch zu lernen. Auch die Zusammenarbeit mit den Lehrern funktioniert sehr gut. Sie sind offen für neue Ideen und geben auch ihre eigenen Erfahrungen weiter.

Es macht sehr viel Spaß, hier zu unterrichten und mitzuarbeiten. Ich freue mich auf die gemeinsame Arbeit mit den Kindern, Lehrern, Volontären und Mitarbeitern.