11.05.2019

Doris Knecht: „weg“


Die in Vorarlberg geborene, in Wien lebende Autorin und Kulturjournalistin Doris Knecht liest am Donnerstag, 27. Juni 2019 in der Kulturstätte Röda aus ihrem neuen Buch „weg“. Es ist ein atemberaubender Roman über das Festhalten...[ weiterlesen... ]


04.03.2019

Literatur-Dinner "Abenteuer Auslandsdienst"


Liebe Literatur- und Kulinarik-LiebhaberInnen,

internationale Kochkunst und um die Welt reisen? Das geht nicht nur im Flugzeug, sondern auch bei den Hoflieferanten.

Genießen Sie am Mittwoch, 03. April 2019, ab 18 Uhr...[ weiterlesen... ]


11.05.2018

Tätigkeitsbericht 2017


Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2017 online zum Download zur Verfügung und ist in Kürze auch in gedruckter Form erhältlich!


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Tagebuch  /  31.05.2012 Séverine/  

Zahnputzaktion

Das erste Kind welches mich auf der Community begrüsste, war das kleine Nachbarsmädchen. Ich fand das Kind total süss doch das erste, was mir bei ihrem Anblick in die Augen sprang, waren leider ihre Zähne: total schwarz und verfault. Ab diesem Moment war mir klar, dass ich hier ein Projekt bezüglich Zahnhygiene lancieren möchte.

Mr. Lypo fand meine Idee sehr gut, war jedoch ein wenig besorgt, dass das Zähneputzen nichts langfristiges ist und die Kinder nach ein, zwei Wochen damit aufhören. Deshalb beschlossen wir, dass wir das Zähneputzen fix in den Tagesplan miteinbeziehen und mit den Kindergärtnern morgens vor dem Unterricht zusammen die Zähne putzen. So besorgten wie vierundzwanzig Zahnbürsten, welchen wir mit den Namen der Kinder beschrifteten.

Montags um 7.45h sammelten wir die Kinder, diese freuten sich total über ihre neuen Zahnbürsten. Obwohl wir anfangs Schwierigkeiten mit den Namen und der Zuteilung der richtigen Zahnbürsten zum entsprechenden Kind hatten, erhielt schlussendlich jedes Kind seine Zahnbürste. Die Kinder wussten sofort was mit der Zahnbürste anzufangen, alle putzten fleissig ihre Zähne. Mit sauberen Zähnen konnte nun mit dem Unterricht begonnen werden.

Severine Somlo