28.06.2019

Franzobel – Rechtswalzer


Ein Mann in den Fängen der Justiz, eine Mordtat – und der Opernball als Propagandaspektakel. Der neue Kriminalroman von Bestsellerautor Franzobel fesselt.[ weiterlesen... ]


06.06.2019

Tätigkeitsbericht 2018


Wir freuen uns, Ihnen den Tätigkeitsbericht 2018 präsentieren zu dürfen! Ab sofort steht der Childrenplanet-Tätigkeitsbericht 2018 online zum Download zur Verfügung; in Kürze ist auch die Printversion erhältlich.


04.03.2019

Literatur-Dinner "Abenteuer Auslandsdienst"


Liebe Literatur- und Kulinarik-LiebhaberInnen,

internationale Kochkunst und um die Welt reisen? Das geht nicht nur im Flugzeug, sondern auch bei den Hoflieferanten.

Genießen Sie am Mittwoch, 03. April 2019, ab 18 Uhr...[ weiterlesen... ]


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Tagebuch  /  Archiv/  28.03.2010 Unfall/  

Tödlicher Unfall in Stung Treng

 

Heute erreichte uns eine sehr traurige Nachricht von unseren Freunden in Kambodscha:

Dear Team,

unfortunately we have very bad news that have reached us this morning. Three of our students have been involved in an accident with their father. A car crashed into their motorbike on the way home from a visit to their grandmother.

Trey Sey Ha was immediately dead. His father – one of the school builders - , his brother Kakada and his sister Panha luckily survived the accident but are now in the hospital with serious injuries.

Lypo kindly helped them with a money donation in advance but more help will be needed to cover the medical expenses and the funeral costs. Lypo will take some of the money out of the budget for now to cover.

We will keep you updated on any news and improvements!

Please keep the family in your thoughts!

Lypo, Trudy and Josef

Kambodscha, Stung Treng, 30.03.2010

Hallo liebe Freunde,

wir haben gestern gemeinsam mit Helen, (der Ärztin aus Canada, Anm. Erwin) am Nachmittag die Familie besucht und waren nach dem ersten Eindruck sehr erleichtert.

Es schien den beiden – verglichen mit unserem ersten Besuch – viel besser zu gehen. Sie saßen beide aufrecht, hatten lt. Eltern auch schon wieder einen gesunden Appetit. Kakada hat noch ziemlich stark geschwollenen Kopf, den wir unter Anleitung von Helen mit kalten Wickeln versorgt haben. Bei Bewegungen am Bett schmerzt ihn noch seine Hüfte sehr und der Katheder ist noch in seinem Körper.

Unter dem ersten Schock und der Verwirrung ist auch eine Verwechslung passiert. Die ältere Panha war nicht am Unfall beteiligt, die jüngere Schwester (Rasmey – ca. 2) war leider auf dem Motorrad. Wie bereits aber gesagt scheint sie wohl auf zu sein und weniger davongetragen zu haben, als Kakada.

Der Vater hat zusätzlich zu den vielen Schürfwunden eine größere Kopfverletzung, die ihn jedoch weniger schwer beeinträchtigt, als ursprünglich befürchtet. Sein Kopf ist jedoch noch ziemlich geschwollen.

Die Familie ist äußerst dankbar für die Unterstützung, die sie durch Childrenplanet erhält und möchte euch das auch wissen lassen!!!

Josef

Stung Treng, 31.03.2010

Hallo Freunde,

wir haben gute Nachrichten was die Genesung der Tray Familienmitglieder betrifft. Nach einem Besuch des Arztes heute morgen, wurde ihnen gestattet, ab heute das Krankenhaus zu verlassen. Die Genesung der 3 scheint sehr gut verlaufen zu sein und die Verletzungen zum Glück nicht so schwerwiegend wie ursprünglich angenommen.

Lypo hat heute die offenen Rechnungen beglichen und die drei werden heute Nachmittag bereits das Krankenhaus verlassen!

GLG
Josef