04.11.2019

Niemand nennt uns Mitzi


Niemand nennt uns Mitzi – Charity Polit-Satire

Profil-Wirtschaftschef Michael Nikbakhsh & Satiriker Klaus Oppitz öffnen ein Tor zu einer Welt, die jenseits der menschlichen Vernunft existiert: zur Politik! Völlig...[ weiterlesen... ]


03.11.2019

„Alles kann passieren“ in Sierning


Ein Polittheater von Florian Klenk und Doron Rabinovici

Sierning. Das Dokumentarwerk „Alles kann passieren“ brachte die Reden und Tweets von Europas Nationalradikalen auf die Bühne, zuerst in Wien, dann in München, und nun in...[ weiterlesen... ]


03.11.2019

„Rechtswalzer“ - Eine Nachlese


Lesung in Sierning: Franzobel und sein „Rechtswalzer“

Sierning. Am Sonntag, 27. Oktober 2019, war der österreichische Schriftsteller Franzobel im Pfarrheim Fokus in Sierning zu Gast, um seinen neuesten Roman „Rechtswalzer“...[ weiterlesen... ]


22.10.2019

Jubiläumsfeier: 10 Jahre Childrenplanet


Ein festlicher Abend im Zeichen der Menschenrechte

Am Samstag, 28.09.2019, lud Childrenplanet anlässlich seines 10-jährigen Bestehens zur Jubiläumsfeierlichkeit ins Linzer Ars Electronica Center. Zahlreiche Gäste folgten der...[ weiterlesen... ]


11.09.2019

Jubiläumswünsche des Bundespräsidenten


Eine besondere Ehre anlässlich unseres 10-jährigen Jubiläums erwies uns Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit seinen Grußworten aus der Präsidentschaftskanzlei.


22.06.2017

Eduard-Ploier-Preis 2017


Childrenplanet erhält Eduard-Ploier-Preis  für Entwicklungszusammenarbeit 2017

„Hilfe zur Selbsthilfe“, dieses fundamentale Credo Eduard Ploiers, der damit das humanitäre Grundprinzip der internationalen Entwicklungshilfe...[ weiterlesen... ]


12.12.2016

CHILDRENPLANET erhält den Menschenrechtspreis 2016 für Verdienste um die Menschenrechte


(Linz, 10.12.2016) Am Freitagabend (09.12.2016) nahmen Valentin Pritz (Geschäftsführer) und Christian Gsöllradl-Samhaber (Obmann), im Linzer Landhaus stellvertretend für den Verein CHILDRENPLANET (Verein für die internationale...[ weiterlesen... ]



Newsletter

melden Sie sich hier für unseren Newsletter an

Sie sind hier:  Tagebuch  /  Archiv/  5.12.2011 Anna K./  

Volontär Bericht, 5. Dezember 2011, Anna Kamptner

(Auf diesem Bild hab ich mit den Kindern aus Materialen, die ausschließlich aus der Natur stammen ein kleines Kunstwerk gebildet…)

Bevor ich nach Kambodscha reiste hab ich mir einige Berichte ehemaliger Volontäre durchgelesen und als ich dann zum ersten Mal in die Evergreen Community fuhr fragte ich mich, ob jeder hier, wie von so vielen Volontären erzählt wurde, mit einem kräftigen „Hello! Helloooo!“ von den umliegenden Kindern begrüßt wurde.

Die Antwort kam auf der Stelle, denn selbst die Kleinsten, die gerade einmal laufen konnten schrien uns von allen Seiten freundlich und mit winkenden Kinderhänden „Hello.“ entgegen. Man muss sich hier einfach sofort wohlfühlen.

Es war erst eine Woche seit meiner Ankunft, in einem mir doch noch sehr unbekannten Land vergangen als Christian Samhaber und weitere Mitglieder von Childrenplanet zu Besuch kamen. Neben deren Ankunft wurde an diesem Tag, der 10.Nov.2011 auch die Einweihung des neugebauten Familienintegrationszetrums gefeiert. Ich war neugierig und vor allem sehr gespannt was mich erwarten würde…

Es wurden verschiedene Lieder eingeübt, die die Kinder mit Freuden und einem Strahlen im Gesicht vortrugen. Das haben die Menschen hier so an sich, die Freundlichkeit mit der sie Fremden hier begegnen ist verblüffend und bewundernswert.

Ein weiterer Höhepunkt an diesem Tag war die Mönchweihung. Im Meerjungfrauensitz saßen wir auf dem Boden, versuchten es den Einheimischen beim Gebet gleichzumachen. Die Mönche bespritzten uns mit Wasser und streuten Blumen über unsere Köpfe. Ich fühlte mich sofort willkommen und auch geehrt so etwas miterleben zu können.

Auch der restliche Tagesverlauf ließ meine Freude nicht schwinden, sondern steigerte sie sogar noch. Wir tanzten mit den Kindern und Lehrern zu den Rhythmen kambodschanischer Musik. Sie nahmen meine Hand, sprangen um mich herum, wollten dass ich sie auf den Arm nahm. In diesem Moment schien es mir, als  wären all die Probleme, belastenden Dinge und Sorgen, die bestimmt jeder mit sich rumschleppt vollkommen verschwunden.

Sie waren einfach nur lachende, glückliche Kinder, die Spaß hatten. Und mir ging es nicht anders…